MANZ Verlag folgen

Neu bei MANZ: Praxishandbuch "Künstliche Intelligenz"

Pressemitteilung   •   Okt 22, 2019 10:01 CEST

Künstliche Intelligenz (Rechtschreibprogramme, Kaufempfehlungen, Assistenzsysteme im Auto oder Staubsaugroboter) begegnet uns bereits regelmäßig im Alltag. Wir nutzen solche Systeme meist, ohne dass uns bewusst ist, wie oder warum eine Entscheidung dabei zustande kommt. 

Das soeben bei MANZ erschienene Praxishandbuch "Künstliche Intelligenz" bietet – auch für „Nichttechniker“ – eine technische Grundeinführung in die Funktionsweise von künstlicher Intelligenz. Darauf aufbauend ordnen die Autoren Sachverhalte mit KI-Bezug in verschiedensten Bereichen rechtlich ein – vom Arbeitsrecht über den Datenschutz bis hin zu Haftungsfragen, Blockchain und Smart Contracts sowie Immaterialgüterrechten Aspekten. 

Einen Schwerpunkt bildet die Frage, wo, in welcher Form und in welchem Ausmaß künstliche Intelligenz eingesetzt werden darf und wo besser nicht. Wer definiert im Sinne eines "Menschenvorbehalts" diese Punkte?

Aus dem Inhalt:

• Wie funktioniert maschinelles Lernen?
• Welche technischen Probleme ergeben sich beim Einsatz von künstlicher Intelligenz?
• Wie kann künstliche Intelligenz in Smart Contracts genützt werden?
• Was bedeutet Medien- und Technikneutralität des Rechts?
• Kann künstliche Intelligenz zu Diskriminierungen führen?
• Wer ist schuld und wer haftet bei einem Schaden?
• Ist Data Mining datenschutzrechtlich zulässig?

Das Buch

Burgstaller/Hermann/Lampesberger: Künstliche Intelligenz. MANZ 2019. XX, 108 Seiten. Br. € 38,00. ISBN 978-3-214-14540-8

Die Autoren

  • FH-Prof. Mag. Dr. Peter Burgstaller, LLM (LSE), Rechtsanwalt und Fachhochschulprofessor für IT- und IP-Recht, Gerichtssachverständiger für Urheberfragen/Medienwesen.
  • FH-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Eckehard Hermann, Fachhochschulprofessor für Sichere Softwaresysteme.
  • FH-Prof. Dr. Harald Lampesberger, MSc, Fachhochschulprofessor für Cloud Security und Information Risk Management.

Über Manz

Die Manz’sche Verlags und Universitätsbuchhandlung mit Sitz in Wien ist Österreichs Marktführer für Rechtsinformation. Manz-Rot steht bei Rechtsanwendern für Rechtssicherheit, Qualität und Innovation. „Der Manz“ bietet – ob online, gedruckt oder als Seminar – das umfassendste Angebot an Informationsdienstleistungen für Rechts- und Steuerberufe und betreibt eine renommierte Buchhandlung am Wiener Kohlmarkt.

Die seit 1849 bestehende Manz’sche Verlags und Universitätsbuchhandlung befindet sich seit fünf Generationen in Familienbesitz und ist Teil der als Medienunternehmen des 21. Jahrhunderts geführten Manz-Gruppe. 

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.